Unsere Büros:

  • Wittenberg 03491/7690 444
  • Dessau 0340/8000 80
  • Berlin 030/2067 16 09
  • Bremen 0421/578 904 50

online-Ehescheidungsantrag

Online-Ehescheidung ist eine kostengünstige und unkomplizierte Form, ein Ehescheidungsverfahren in Gang zu setzen. Ein Beratungsgespräch im Rechtsanwaltsbüro entfällt in der Regel. Diese Möglichkeit eignet sich daher dann, wenn die Ehepartner einverständlich die Scheidung der zwischen Ihnen noch bestehenden Ehe vollziehen wollen. Sie sollten sich daher zunächst mit Ihrem Partner über evtl. "Folgesachen" (Unterhalt, Zugewinn usw...) verständigt haben.

Bei einer angestrebten online-Scheidung laufen folgende Schritte ab:

  1. Sie übermitteln Ihre Daten mit Hilfe des Antragsformulars.
  2. In unserer Kanzlei erfolgt eine Prüfung der Scheidungsvoraussetzungen.
  3. Danach erfolgt die Einleitung des Scheidungsverfahrens durch Stellung des Scheidungsantrages an das Familiengericht. (Bei bedürftigen Menschen: gleichzeitige Stellung des Verfahrenskostenhilfeantrages)
  4. Nach Antragseingang bei dem zuständigen Familiengericht erfolgt dann Zustellung des Scheidungsantrages an den Ehegatten.
  5. Beide Ehegatten erhalten parallel vom Gericht die Versorgungsausgleichsformulare  übersandt. Auf diesen Formularen haben die Ehegatten Angaben zu den bereits erworbenen Rentenanwartschaften sowie zu anderen Altersversorgungen (z.B. Lebensversicherungen auf Rentenbasis) zu machen.
  6. Nach Einreichung dieser Unterlagen wird der Versorgungsausgleichsanspruch automatisch vom Gericht berechnet.
  7. Es wird durch das Familiengericht der Termin zur Ehescheidung anberaumt. Hier prüft das Gericht anhand der Angaben der Ehegatten, ob die Ehe zerrüttet ist und verkündet sodann den Scheidungsbeschluss. Dieser wird Ihnen zudem mit der Post zugesandt.
  8. Falls keiner der Beteiligten innerhalb eines Monats Beschwerde einlegt, wird die Scheidung rechtskräftig.