Strafverteidiger-Notruf: 0178/191 53 24

Unsere Büros:

  • Wittenberg 03491/7690 444
  • Dessau 0340/8000 80
  • Berlin 030/2067 16 09

News

  • 11.10.2011, Rechtsanwalt Jörg Schindler

    Arbeitsrecht: Lohn aus Schein-Praktika und "Probearbeit" kann eingeklagt werden

    Gern vereinbaren Unternehmen mit potenziellen Arbeitnehmer/-innen, dass diese vor Beginn eines Arbeitsverhältnisses ein - meist gering oder gar unbezahltes - Praktikum bei dem Unternehmen leisten. Praktikum nur zu Ausbildungszwecken, nicht zur LohnersparnisDagegen ist dann nichts einzuwenden, wenn hierbei "der Ausbildungszweck im Vordergrund" steht, so das Bundesarbeitsgericht ...

  • 28.07.2011, Rechtsanwalt Jan Becker

    Sozialrecht: Promovieren und Hartz IV? Das geht.

    Kann man während eines Promotionsstudiums „Hartz IV“ – Leistungen beziehen? Diese Frage wird in den Jobcentern überwiegend mit „nein“ beantwortet. Dabei ist die richtige Antwort ganz einfach. Sie lautet : „Ja“. Diese Antwort ist bei aller Richtigkeit jedoch nicht ganz vollständig ...

  • 17.07.2011, Rechtsanwalt Schindler

    Reiserecht: RECHT schönen Urlaub!

    Der Sommer hat begonnen, und Ihr Urlaub steht möglicherweise vor der Tür. Folgend erhalten Sie hierzu von uns einige Informationen zu Ihren Rechten bei Buchung und während ihrer Reise: I. Rechtslage bei Flugreisen Wer einen Flug bucht, kann Schadenersatz bei Unfällen, Verspätungen oder Gepäckverlust/Gepäckschäden geltend machen ...

  • 04.06.2011, Rechtsanwalt Schindler

    Mietrecht: Mieter können Kosten für Schönheitsreparaturen zurückfordern, wenn sie hierzu nicht verpflichtet waren

    Häufig sind Schönheitsreparaturklauseln in Mietverträgen unwirksam, weil sie nicht den gesetzlichen Regelungen entsprechen. Hat der Mieter bzw. die Mieterin jedoch trotzdem diese Schönheitsreparaturen ausgeführt und sind ihm deshalb Kosten entstanden, kann er bzw. sie diese zurückfordern. In einem aktuellen Urteil hat der Bundesgerichtshof dies entschieden (BGH VIII ZR 195/10) ...

  • 30.05.2011, Rechtsanwalt Schindler

    Arbeitsrecht: Lohn-Nachzahlung aus Leiharbeit auch bei alten CGZP-Verträgen

    Nachdem bereits das Bundesarbeitsgericht für 2009 die Ungültigkeit des Tarifvertrags der CGZP in der Zeitarbeitsbranche festgestellt hat, hat jetzt das Arbeitsgericht Berlin auch ältere Tarifverträge dieser so genannten "christlichen" so genannten "Gewerkschaft" für unwirksam erklärt. Die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personal-Serviceagenturen (CGZP) sei auch in der Vergangenheit nicht tariffähig gewesen, entschied das Gericht am heutigen Tag ...

  • 30.04.2011, Rechtsanwalt Schindler

    Sozialrecht: Ab 2011 kein Warmwasserabzug mehr

    Seit Januar 2011 erfolgt in den Leistungen nach dem SGB II ("Hartz 4") bei den Kosten der Unterkunft und Heizung kein Abzug für die Aufbereitung des Warmwassers mehr. Haben Sie als Leistungsbezieher/-in bereits in der Vergangenheit das Warmwasser mittels eigener Aufbereitung (Elektroboiler o.ä.) erwärmt, erhalten Sie nunmehr einen entsprechenden Zuschlag ...

  • 25.04.2011, Rechtsanwalt Schindler

    Arbeitsrecht: Mindestlohn in der Zeitarbeit

    Neu im Arbeitsrecht: Ab 1. Mai gilt zur Gleichbehandlung deutscher und nichtdeutscher Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Zeitarbeitsbranche ein Mindestlohn in der Zeitarbeit von 7,79 ¤/Stunde (West) und 6,89 ¤/Stunde (Ost). Zeitarbeitnehmer/-innen können einen höheren Lohn verlangen, wenn dies tarif- oder einzelvertraglich vereinbart wurde ...

  • 22.03.2011, Rechtsanwalt Schindler

    Seit Januar 2011 verstärkt Rechtsanwalt Becker unser Team.

    Seit Januar 2011 verstärkt Rechtsanwalt Becker unser Team. Rechtsanwalt Jan Becker studierte Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen. Nach dem erfolgreichen 1. Juristischen Staatsexamen im Jahr 2007 absolvierte er den Vorbereitungsdienst als Referendar im Landgerichtsbezirk Lüneburg und in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Ausbildungsschwerpunkten im Fachbereich Arbeits- und Sozialrecht ...

  • 06.03.2011, Rechtsanwalt Schindler

    Arbeitsrecht: "Gewerkschaft" CGZP nicht tariffähig

    Laut Urteil des BAGvom 14.12. 2010 ist die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP) nicht tariffähig.Diese Zeitarbeitnehmer müssen daher gleichen Lohn wie die Stammbelegschaften erhalten. Wenn in Ihrem Zeitarbeitsvertrag die Geltung eines Tarifvertrages mit der CGZP vereinbart wurde, sind wir Ihnen gern bei der Durchsetzung Ihrer Lohnansprüche behilflich ...

Blättern: